Du bloggst über Spielzeug und wärst gerne Teil des Toy Fan Teams?
Dann bewirb dich jetzt.

Deine Vorteile:

  • Erreiche neue Leser
  • Erhalte exklusive Testpakete
  • Werde Teil der Community
  • Reichweite durch die Toy Fan Kanäle
Melde dich an.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK
Ab nach Draußen
Spielen im Freien ist wichtig.
Beitrag teilen

Ab ins Grüne!

Die Natur ist ein riesiger Abenteuerspielplatz und bietet unzählige Beschäftigungsmöglichkeiten für Kinder. Hier können die Kleinen frei spielen und ihre Fantasie entfalten. Spielen im Freien tut gut und fördert die Entwicklung der Kinder, dies belegen unzählige Studien. Also sollte es für die Kleinen regelmäßig heißen: Nichts wie raus in die Natur!

Es gibt keine Grenzen

Beim Outdoorspielen werden den Kindern keine Grenzen gesetzt. Generell ist alles möglich. Egal ob im Wald, auf der Wiese oder im Park, sie können ganz einfach kreative Spiele entwickeln und sich ganz nach ihrem persönlichen Geschmack beschäftigen – mit oder ohne mitgebrachte Spielzeuge. Ausprobieren und Erkunden steht dann auf dem Plan, es gibt einfach so viel zu entdecken! Stöcke, Steine, Blätter und viel mehr. Für Kinder kann so vieles als Spielzeug dienen. Draußen ist um einiges mehr möglich als im heimischen Kinderzimmer. Und ein bisschen Kinderlärm stört im Wald oder auf der Wiese auch keinen Nachbarn.

Viele positive Nebeneffekte

Das Beste am Spielen im Grünen ist, dass die Kinder nicht nur beschäftigt sind, sondern, dass es viele weitere positive Nebeneffekte gibt. So stärkt das Spielen im Freuen das Immunsystem, fördert die Aufmerksamkeit und die Gedächtnisleistung. Ganz nebenbei wird Stress abgebaut und die Kondition, z. B. Fangen spielen, verbessert. Außerdem können sozialen Kontakte aufgebaut werden, denn auf dem Spielplatz ist man selten alleine. Diese Aspekte gelten natürlich auch für die Eltern, die ihren Nachwuchs beaufsichtigen.

Tolle Spielideen für Draußen

Da bekommt man doch Lust nach Draußen zu gehen, oder? Hier haben wir einige schöne Spielideen für euch zusammengestellt:

Jeder kennt, jeder hat es schon einmal gespielt und es macht immer noch Spaß: Verstecken!

Der Klassiker unter den Kinderspielen. Es haben schon Eltern und Großeltern gespielt und der Nachwuchs hat garantiert auch Spaß. Und das Schönste an diesem Spiel ist, man kann es immer und überall spielen.

Wie wäre es mit einer Runde Memory im Wald? Hierzu einfach verschiedenen Gegenstände aus dem Wald (z. B. Eichel, Tannenzapfen, Rinde, Moos oder Ähnliches) auslegen. Die Kinder versuchen nun, diese Gegenstände im Wald zu finden. Wer nach 10 Minuten die meisten „Übereinstimmungen“ hat, ist der Sieger.

Spielspaß ist bei „Bäumchen wechsle dich“ garantiert: Jedes Kind sucht sich einen Baum. Ein Spieler steht nun in der Mitte und ruft „Bäumchen wechsle dich“. Nun müssen alle Spieler die Plätze tauschen, natürlich auch das Kind in der Mitte. Wer keinen der Bäume im Spiel ergattert, steht als nächstes in der Mitte. Das Spiel eignet sich am besten für 5-10 Spieler.

Ein superlustiges Laufspiel ist „Wer hast Angst vorm schwarzen Mann“. Hier sollte mit einer Kreide oder einem Seil ein Spielfeld mit zwei Hälften markiert werden. Ein Kind ist der Fänger und steht in der einen Hälfte. Die restlichen Kinder versammeln sich in der zweiten Hälfte. Der Fänger ruft nun „Wer hat Angst vorm schwarzen Mann“, die Kinder antworten „niemand“, der Fänger erwidert“ Wenn er aber kommt“, die Kinder antworten „Dann laufen wir davon“. Mit diesem Kommando rennen alle Kinder los. Der Fänger versucht nun durch Antippen, so viele Kinder wie möglich zu fangen, bevor sie in der andern Spielfeldhälfte angelangt sind. Wer gefangen wurde, hilft dem schwarzen Mann in der nächsten Runde, die anderen Kinder zu fangen. Wer zuletzt gefangen wird, hat gewonnen.

Natürlich bieten viele Spielwarenhersteller auch eine Vielzahl an Outdoorprodukten an. Nachfolgende möchten wir euch besonders schöne Spielezeuge empfehlen:

Eichhorn Holzspielwaren bietet eine ganze Outdoor Serie an. Vom Bowlingspiel bis Krocket kommt jeder hier auf seine Kosten. Besonders gut gefallen uns die Vogel- und Futterhäuschen, die selbst gestaltet werden können. Die Sets bestehen aus den Einzelteilen der Häuschen, die zusammengeschraubt werden müssen, und enthalten außerdem sechs verschiedenen Farben, mit denen die Häuschen ganz individuell gestaltet werden können.

Wer auf der Suche nach einem Ballspiel für etwas größere Kinder ist, sollte unbedingt Squap von Simba Toys ausprobieren. Das Geschicklichkeitsspiel kann sowohl drinnen als auch draußen gespielt werden und erfordert schon ein bisschen Übung: Zunächst wird der Ball in das Squap gelegt, öffnet man nun die Hand, wird der Ball herauskatapultiert und das Gegenüber kann den Ball mit seinem Squap fangen. Falls man mal alleine ist, kann Squap auch gegen die Wand gespielt werden!

Newsletter - Anmeldung
Whats App Newsletter - Anmeldung