Du bloggst über Spielzeug und wärst gerne Teil des Toy Fan Teams?
Dann bewirb dich jetzt.

Deine Vorteile:

  • Erreiche neue Leser
  • Erhalte exklusive Testpakete
  • Werde Teil der Community
  • Reichweite durch die Toy Fan Kanäle
Melde dich an.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK
Beitrag teilen

Bastelideen für Regentage

Malen und Basteln stellt nicht nur eine unglaubliche Faszination für Kinder dar, sondern fördert auch deren Feinmotorik. Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt und Kinder können sich oft stundenlang mit Malen, Schneiden, Falten und Kleben beschäftigen. Passend zu den Jahreszeiten ist es natürlich schön die Umwelt miteinzubinden und beispielsweise vorher in den Wald oder nur in den Garten zu gehen und alle möglichen interessanten Gegenstände zu sammeln die für das Basteln interessant sein könnten. Das ist außerdem ein schöner Weg die Natur in das Leben der Kinder einzubinden auch wenn es regnet oder zu kalt ist um lange draußen zu sein.

Idee 1: Vogelfutter selber machen

Vogelfutter selbst zu machen ist eine sehr umweltfreundliche Methode den Vögeln zu helfen in Deutschland zu überwintern. Für die Herstellung des Futters Pflanzenfett oder Rindertalg erhitzen und mit Samen oder kleinen Nüssen zu einer Masse verrühren. Jetzt gut umrühren, so dass sich alles vermischt. Die fertige Masse dann in verschiedene Gefäße, beispielsweise leere Jogurt Becher füllen und einen Zweig, der später zum Aufhängen dient, hineinstecken. Wenn die Masse fest ist, diese aus dem Becher entfernen (gegebenenfalls zur Ablösung in heißes Wasser tauchen) und im Garten oder im Wald aufhängen. Die Vögel werden sich sehr freuen!

2: Gartenzwerge basteln

Hierzu kann man die unterschiedlichsten Materialien verwenden, je nach Jahreszeit. Tannen- oder Kiefernzapfen eignen sich beispielweise sehr gut und werden später der Körper des Zwerges sein. Aus Watte können kleine Kugeln geformt werden, die später den Kopf darstellen. Aus Stoff oder Filz nun einen Halbkreis ausschneiden und zu einer spitzen Zwergen Mütze zusammenrollen und kleben. Am Ende nur noch alles zusammenstecken und eventuell mit Bastelkleber fixieren– schon hat man putzige Zwerge, die Haus und Garten verschönern können.

Idee 3: Steinmonster basteln

Hierfür geht es erst einmal nach draußen! In den Garten, den Wald oder zum nächsten See, ganz egal, Hauptsache man kann dort viele schöne Steine sammeln. Alle Formen und Größen sind erlaubt, solange man einen schönen Platz hat wo man sie später präsentieren kann. Dann geht es ans Putzen, den größten Dreck am besten schon draußen beseitigen und drinnen noch mit warmen Wasser abspülen. Jetzt kommt der spannendste Teil, das Anmalen der Steine. Mit viel Fantasie lässt sich in jedem Stein eine Figur entdecken. Kinder können darauf mit Acrylfarben Monstergesichter malen, welche gruselig, lustig oder traurig sein können. Viele bunte Farben sind hierfür bestens geeignet. Die fertigen Monstersteine kann man sich dann entweder aufs Fensterbrett oder in den Garten stellen, um das trübe Winterwetter etwas aufzuheitern.

Idee 4: Kartoffeldruck

Der Kartoffeldruck ist eine klassische Bastelidee für Regentage – sehr simple aber macht immer Spaß. Das Beste daran ist, dass man nicht erst Einkaufen fahren muss sondern meistens alles was man braucht direkt zuhause hat. Für den Druck, die Kartoffeln einmal in der Mitte durchschneiden und mit einem Messer oder einem stabilen Plätzchenausstecher eine Form aus der Innenseite herausschnitzen. Möglich sind einzelne Formen, Buchstaben oder Teile die zusammen ein Bild ergeben. Mit Acrylfarben kann man jetzt die Kartoffel anmalen und entweder auf Papier ein Gemälde zaubern oder aber sogar T-Shirts oder Sportbeutel damit verschönern.

Newsletter - Anmeldung
Whats App Newsletter - Anmeldung