Du bloggst über Spielzeug und wärst gerne Teil des Toy Fan Teams?
Dann bewirb dich jetzt.

Deine Vorteile:

  • Erreiche neue Leser
  • Erhalte exklusive Testpakete
  • Werde Teil der Community
  • Reichweite durch die Toy Fan Kanäle
Melde dich an.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK
Beitrag teilen

Beschäftigungsmöglichkeiten für Babys

Häufig stellen sich Eltern die Fragen, wie sie Neugeborene und Babys beschäftigen können. Welche Möglichkeiten gibt es, was mag das Kind und wie lange hat es Freude daran. Einige Ideen haben wir im nachfolgenden Beitrag für euch zusammengestellt:

Kurze Spielzeiten bereits für die Kleinsten

Bei den Kleinsten sollte man sich bewusstmachen, dass sie schon bei kleinen Spielen schnell müde werden, was aber nicht heißen soll, dass sie keinen Spaß daran haben. Kleine Pausen sollten also immer eingeplant werden, das Spielen sollte insgesamt auch nicht sonderlich lange dauern.

Musik

Die meisten Babys mögen Musik. So kann man einfach die Lieblingsmusik einlegen und mit dem Säugling ein wenig im Takt der Musik durch den Raum „tanzen“. Leise Musik hilft übrigens auch toll beim Einschlafen. Hierzu empfehlen wir besonders den zuckersüßen Cotoons Gute-Nacht-Pilz mit Musik von Smoby. Neben vier verschiedenen Melodien projeziert er zusätzlich beruhigendes Licht an die Decke und ist somit ein Garant für süße Träume. Kleine Kinder lieben außerdem Spieluhren, die Kombination aus Musik und weichem, flauschigem Plüsch ist einfach unschlagbar. Simba Toys bietet eine tolle KiKANiNCHEN Spieluhr an, die ein bekanntes Schlaflied spielt. Das süße Häschen sitzt dabei auf einem Halbmond und ist nicht nur für die Kleinen eine Augenweide.

Schau mal, was da ist!

Die ersten drei Monate ihres Lebens verbringen die meisten Neugeborenen auf dem Rücken, weil sie noch nicht in der Lage sind, sich selbstständig zu drehen. Da ist es eine willkommene Abwechslung, wenn an der Decke etwas Buntes hängt, mit dem man sich beschäftigen kann. Perfekt dafür geeignet ist das Cotoons 2in1 Sternen-Mobile von Smoby das kinderleicht am Bettchen befestigt werden kann. Die niedlichen Stoff Eulen bewegen sich langsam zu vier verschiedenen Melodien. Durch die weichen Farben und Strukturen werden erste optische Reize auf das Baby ausgeübt und sorgen dafür, dass es sich mit seiner Umgebung beschäftigt. Außerdem empfehlen wir das Baby Gym aus dem Hause Eichhorn. Mit Hilfe dieses farbenfrohen Spielzeugs wird gezieltes Greifen, Geschick, Reaktion und Konzentration trainiert. Für die Herstellung würde übrigens ausschließlich FSC® 100% Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft verwendet.

Berührungen

Von Geburt an mögen es Säuglinge, berührt zu werden. Natürlich haben sie am liebsten Hautkontakt zu Mama oder Papa. Sollten die einmal keine Zeit, können Plüschtiere aus weichen Materialien als Ersatz deinen. Besonders farbenfrohe Schmusetücher findet man in der ABC von Simba Toys. Sie unterstützen die Entwicklung ganz spielerisch. Der Bär und das Schaf sind detailgetreu verarbeitet und helfen nach der Spieleinheit auch noch beim Einschlafen. Die Köpfe machen tolle Geräusche, durch die Rasselkugeln, die sich im Inneren befinden. Übrigens gibt es passend zur KiKANiNCHEN Spieluhr auch ein Schmusetuch von Simba Toys. Tolle Stickereien und der Häschenkopf sind ein absolutes Highlight.

Sanfte Bewegungen

Ist das Kind schon etwas größer, ist der BIG-Cosy eine tolle Beschäftigungsmöglichkeit. Das Baby einfach auf das mitgelieferte, kuschelweiche Kissen mit Anti-Rutschbeschichtung legen und die den Cosy leicht wippen, das macht dem Nachwuchs Spaß und unterstützt gleichzeitig die Entwicklung des Gleichgewichtsinnes und der Koordination. Später drehen die Kinder dann selbst ihre Runden in dem stabilen Kreisel.

Newsletter - Anmeldung
Whats App Newsletter - Anmeldung