Du bloggst über Spielzeug und wärst gerne Teil des Toy Fan Teams?
Dann bewirb dich jetzt.

Deine Vorteile:

  • Erreiche neue Leser
  • Erhalte exklusive Testpakete
  • Werde Teil der Community
  • Reichweite durch die Toy Fan Kanäle
Melde dich an.
Beitrag teilen

Homeschooling Tipps: Kinder zu Hause betreuen

Selten haben wir so viel Zeit daheim verbracht. Klar, viele Momente gemeinsam mit der ganzen Familie zu verbringen ist immer schön, doch ab und an kann das auch anstrengend werden. Vor allem mit Homeoffice, Homeschooling und dem ganz normalen Alltagswahnsinn. Doch auch das geht vorbei und bis dahin kann man das Beste daraus machen. Experten vom Kinderschutzbund und Co. liefern nützliche Homeschooling Tipps, damit den Familien nicht irgendwann die Decke auf den Kopf fällt.

 

Struktur, Spiel und Spaß... für gute Stimmung zu Hause.

Wenn aus Eltern zusätzlich auch noch Lehrer, Schulkameraden und Spielfreunde werden, dann erfordert das oft ein großes Maß an Multitasking. Mit Tipps für mehr Struktur im täglichen Ablauf, gelingt so auch das Homeschooling:

  • Feste Zeiten: Auch wenn zu Hause alles anders ist als in der Schule oder im Kindergarten, können Kinder durch Regelmäßigkeiten besser durch den Tag kommen. Normales Aufstehen (wie auch zu Schulzeiten), feste Essens- und Spielzeiten bringen Struktur in den Alltag und verhindern so, dass sich die Kinder und auch die Eltern an einen schleifenden Tag gewöhnen. Das hilft vor allem auch den Wiedereinstieg in den geregelten Schulalltag zu erleichtern.

 

  • Ansprüche runter: Das soll jetzt nicht heißen, dass Kinder nicht gefordert und gefördert werden sollen. Im Gegenteil, auch wenn ein Leistungsnachweis derzeit nicht erbracht werden kann, dürfen die Kinder keinesfalls denken, dass Lernen überflüssig ist. Wenn Kinder jedoch mal die Lust und den Ansporn beim Homeschooling verlieren, dann darf gerne das Pensum reduziert werden. Pause machen, Ablenkung und Motivation sollen helfen, dass angespannte und gestresste Situationen zu Hause vermieden werden. Denn nichts ist schlimmer als dass der Haussegen in dieses Tagen schief hängt.

 

  • Selbständigkeit: Traut den Kindern ruhig was zu! Auch zu Hause sollten Kinder lernen ihre Aufgaben selbstständig zu erledigen. Wenn die Kids mal doch nicht weiterkommen, dann darf natürlich unterstützt werden. Und wenn Eltern an ihre Grenzen stoßen, dann darf auch nicht zurückgeschreckt werden den entsprechenden Lehrer oder Erzieher zu Rate zu ziehen.

 

  • Und ganz wichtig: viel Bewegung, viel Spaß und viel Humor!

Urlaubsfeeling für zu Hause: Kleine Auszeiten braucht jeder

Um für das richtige Maß an Abwechslung und Spaß in den eigenen vier Wänden zu sorgen bietet es sich prima an, so zu tun, als wäre man im Urlaub. Denn genau danach sehnen sich viele. Also rein in die Urlaubsklamotten und schon könnt ihr euch auf eine Fantasiereise mit den Kindern begeben. Und so funktioniert‘s:

 

  • Zuallererst denkt ihr euch ein Reiseziel aus (z.B. Italien im Sommer)
  • Sucht die passende Bekleidung (z.B. Sommerhüte, Schwimmringe, luftige Kleider).
  • Plant ein ländertypisches Menü, das ihr gemeinsam mit den Kindern kochen könnt (Spaghetti oder Pizza gehen immer).
  • Überlegt euch ein Spiel, dass ihr mit den Kindern im Urlaub gerne spielt (Boccia, Beachball) oder spielt ein Geografie-Spiel.

 

Mit den Homeschooling Tipps kann der ungewohnte Alltag auch zu einem Erlebnis werden, für die Kinder und für die Eltern… denn am schönsten ist es bekanntlich ja zu Hause!

Newsletter - Anmeldung
Whats App Newsletter - Anmeldung