Du bloggst über Spielzeug und wärst gerne Teil des Toy Fan Teams?
Dann bewirb dich jetzt.

Deine Vorteile:

  • Erreiche neue Leser
  • Erhalte exklusive Testpakete
  • Werde Teil der Community
  • Reichweite durch die Toy Fan Kanäle
Melde dich an.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK
Beitrag teilen

Tipps für einen tollen Urlaub mit der Familie

Kennt ihr das Gefühl vor den Sommerferien aus eurer Kindheit? Das Kribbeln im Bauch. Die Vorfreude. Was können Familien tun, damit der Urlaub die schönste Zeit des Jahres wird?

Ich finde es hilfreich, wenn man vor der Reise weiß, was man möchte. Bist du beruflich eingespannt und siehst deine Kinder wenig, da sie ganztags betreut werden? Willst du im Urlaub rund um die Uhr mit deinen Kindern spielen und das, was du im Alltag nicht schaffst, ein bisschen nachholen?

Wie wäre dann Urlaub auf einem Bauernhof? Zusammen einkaufen, Tiere streicheln, Kochen, Spiele und Ausflüge machen. Pony reiten, beim Kühe melken zuschauen und Fahrradfahren.

Oder am Strand Sandburgen bauen und in die Wellen des Meeres springen.

Was aber, wenn du als Mutter besonders eins willst: Endlich Zeit für dich. Ein Buch zu Ende lesen. Mit dem Partner fünf Sätze am Stück reden. Ohne unterbrochen zu werden.

Brauchst du dringend Urlaub vom Haushalt? Dann ist ein Familienhotel mit All Inklusive Verpflegung und Kinderbetreuung ideal. Diese Art Urlaub ist teurer als eine einfache Ferienwohnung. Der Vorteil ist, dass du dich dort rasch erholst. Bereits vier oder fünf Tage können bei kurzer Anreise Wunder wirken.

Einige Familien reisen mit Oma und Opa und bitten darum, dass sie hin und wieder auf die Enkel aufpassen. Damit die Eltern als Paar am Strand spazieren können oder zu zweit in Ruhe ein Glas Wein trinken. Bei einem guten Verhältnis zu den Großeltern profitiert jeder davon.

Wer ältere Kinder hat, kann sie in die Planung einbeziehen. Teenager möchten häufig eine Freundin oder Freund mit in den Urlaub nehmen. Vor allem Einzelkinder oder Geschwister mit großem Altersunterschied freuen sich darüber.

Bevor ich ein Ziel bereise, schaue ich mir Klimatabellen an, um zu wissen, welche Temperaturen mich erwarten.

Mit beiden Kindern sind wir kurz vor dem zweiten Geburtstag ins Flugzeug gestiegen. Bis dahin reisen sie auf dem Schoß der Eltern kostenfrei.

Gute Vorbereitung muss trotzdem Raum für Spontanes lassen. Wer erwartet, dass alles nach Plan läuft, mag enttäuscht sein. Vor allem mit Kindern muss man flexibel bleiben. Außerdem brauchen einige Kinder Zeit, um sich an eine neue Umgebung zu gewöhnen. Ein zweitätiger Kurztrip mag für Eltern klasse sein, aber dreijährige Urlauber stressen.

Gutes Packen mit reichlich Wechselkleidung verhindert Stress vor Ort. Hier hilft eine Liste, damit man nichts vergisst. Ich schwöre auf den Zwiebellook. Denkt außerdem an eure Hausapotheke und Untersuchungshefte eurer Kinder. Wir haben auch den Impfpass dabei, falls es Nachfragen gibt.

Eine Mutter hat mich gefragt, wie wir die Anreise hinbekommen. Unsere Kinder sind inzwischen vier und sieben Jahre alt.

Mit Tablets geht bei uns fast alles. Zu Hause steht ungefähr eine Stunde Medienkonsum pro Tag auf dem Programm. Unterwegs können dieKids so lange gucken, wie die Autofahrt geht. Das lieben die beiden.

Wenn die Augen müde werden, legen sie das Tablet zur Seite. Dann spielen wir Tiere raten oder unterhalten uns über vorbeifahrende Fahrzeuge.

Sowohl unterwegs als auch am Zielort ist Spielzeug eine Hilfe. Wir haben meist Lieblingskuscheltiere, Bücher, Lego, Dinosaurier und große Stoffbälle dabei.

Ich wünsche euch von Herzen einen erholsamen Familienurlaub!

Elischeba

Ein Gastbeitrag von https://www.elischeba.de

Newsletter - Anmeldung
Whats App Newsletter - Anmeldung