Du bloggst über Spielzeug und wärst gerne Teil des Toy Fan Teams?
Dann bewirb dich jetzt.

Deine Vorteile:

  • Erreiche neue Leser
  • Erhalte exklusive Testpakete
  • Werde Teil der Community
  • Reichweite durch die Toy Fan Kanäle
Melde dich an.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK
Beitrag teilen

Wie findet man die richtige Schultasche?

Ist man auf der Suche nach einer passenden Schultasche für den Nachwuchs steht man meistens vor einiger riesigen Auswahl an Modellen und Designs. Oftmals tut man sich dann sehr schwer die richtige Wahl zu treffen. Auf was man beim Schulranzenkauf achten sollte, möchten wir euch im nachfolgenden Beitrag informieren.

Ranzen oder Rucksack?

Generell lassen sich zwei Arten von Schultaschen unterschieden: Ranzen und Rücksäcke. Der kastenförmige Schulranzen ist ein Klassiker und wird vor allem für ABC-Schützen gerne empfohlen. Vorteil an diesen Modellen ist die feste Form, die durch ihre Stabilität dafür sorgt, dass Bücher und Hefte gut geschützt verstaut sind und nicht so leicht geknickt werden. Der Schulrucksack wirkt durch seine schlanke Form moderner und wird gerne von Kindern ab der 3. Klasse verwendet. Natürlich kann er aber auch schon von jüngeren Kindern verwendet werden. Unabhängig von der Form sollte man darauf achten, wie die Tasche im Inneren eingeteilt ist. Durch eine übersichtliche Einteilung ist es ein leichtes, Ordnung im Schulranzen zu halten und – ein wichtiger Aspekt – das Gewicht gleichmäßig zu verteilen. Bei Rücksäcken aus flexibleren Materialen ist es wichtig, dass der Inhalt durch ein Tunnelzugband oder Ähnliches nach an den Rücken gebracht werden kann, so dass die Hebelwirkung auf den Rücken auf ein minimales Maß gebracht werden kann. 

Rückenform

Welche Form nun am besten für ein Kind geeignet ist, hängt von der Rückenform ab. Um Rückenprobleme und schlechte Haltung zu verhindern, ist eine körpergerecht angepasste Rückenform wichtig. Rückenschonend sind auch entsprechende Polsterungen an den Stellen, wo die Schultasche am Körper anliegt. Ein Schulranzen sollte nicht über den Schultern hervorstehen und auf den Schulterblättern aufliegen. Die Oberkante sollte sich auch ziemlich genau auf Höhe der Schultern befinden. Perfekt ist, wenn die Unterkannte mit dem Beckenkamm abschließt.

Gewicht

Kinder sollten nicht zu viel Gewicht mit sich herumschleppen. Der Schulranzen sollte insgesamt nicht mehr als 10 – 12 % vom eigenen Körpergewicht wiegen. Deshalb ist schon beim Kauf darauf zu achten, dass die Tasche so wenig wie möglich Eigengewicht hat. Wichtig ist auch, später täglich zu prüfen, ob alles, was in der Schultasche ist, auch wirklich gebraucht wird, um unnötigen Ballast zu vermeiden.

Tragegriffe, Schultergurte und Riemen

Im besten Fall besitzt die Tasche zwei Griffe, einen zum Aufhängen und einen zum Tragen. Der Griff zum Tragen sollte gut gepolstert und groß genug sein, dass die Hand ihn ohne Probleme umfassen kann. Bei den Schultergurten ist eine gute Polsterung unabdingbar. Sicherlich ist es für das Kind unangenehm, wenn sie zu lang oder zu breit sind. Die Gefahr des Aufscheuerns besteht. Hilfreich ist außerdem ein Brustgurt, der dafür sorgt, dass die Riemen nicht von den Schultern rutschen. Auch bei Riemen ist Vorsicht geboten, sind sie zu lang, kann man leicht darüber stolpern. Optimal ist, wenn die Riemen sich an den Gurten einhaken lassen.

Reflektoren

Kinder sollten möglichst sicher auf ihrem Schulweg unterwegs sein. Dazu tragen die Reflektoren an den Schultaschen bei, je mehr davon an der Tasche sind, desto besser. Zusätzlich sollte auch ein Teil des Schulranzens fluoreszieren, das heißt, auch am Tag leuchten. Das wird durch Flächen in Neonfarben wie zum Beispiel Orange oder Gelb erreicht, vergleichbar mit der Funktion von Warnwesten.

Besonders für Schulanfänger empfehlen wir die Campus Fit Schulranzen oder den FlexMax Schulrucksack von Scooli.

Der Campus Fit Schulranzen hat nicht nur ein cooles Design und tolle Funktionen, er ist auch noch federleicht und hat eine ergonomische Passform, dadurch ist er sehr bequem zu tragen. Bücher und Hefte können rückenschonend getragen werden, da die Träger durch einen abnehmbaren Brustgurt nicht rutschen. Durch ein Magnetschloss lässt sich der Campus Fit kinderleicht öffnen und schließt sich ganz von alleine. Der Korpus ist sehr stabil und bietet eine Menge Platz. Eine große Auswahl an verschiedenen Designs sorgt dafür, dass garantiert jedes Kind seinen Lieblingsranzen findet.

Der FlexMax ist perfekt für die gesamte Grundschulzeit geeignet, da er durch seine Rückenlängenanpassungen, seine hellen Reflektorflächen und seine ergonomische Form maximale Flexibilität liefert. Das Rückenbett des Rucksacks kann in drei Stufen an die Größe des Kindes angepasst werden. Der Rucksack wird mit Hilfe der Schulterriemen nah am Rücken positioniert und verhindert so ein Hohlkreuz. Die Traggurte werden über einen Brustgurt fixiert, außerdem sorgt der Hüftgurt dafür, dass das Gewicht auf die Hüfte verteilt wird. Der FlexMax ist außerdem mit vielen reflektierenden Silbermaterial-Flächen ausgestattet, die für Sicherheit auf dem Schulweg sorgen.

Nach der Grundschule hat man dann wieder die Qual der Wahl. Wir empfehlen den innovativen neoxx Schulrucksack. Extrem wichtig ist auch hier, dass der Rucksack auf den Schultern bequem sitzt und jede Action mitmachen kann. Deshalb ist es auch wichtig, dass der Rucksack so wenig wie möglich Eigengewicht hat. Das neoxx Modell Active bringt viele Funktionen mit: Dieser wird mit abnehmbarem Hüftgurt geliefert, so wird der Rücken zusätzlich entlastet. Das Gewicht wird über den Brustgurt außerdem gleichmäßig auf die Schultern verteilt. Eine nahe Positionierung am Rücken wird über die Lagerverstellriemen und die seitlichen Kompressionsriemen gewährleistet. Wer die sportliche Herausforderung liebt, liegt mit neoxx Active genau richtig. Nebenbei bietet dieses Modell auch noch eine Menge Stauraum.

Neben diesen ganzen Funktionen ist natürlich – vor allem für den Träger – das Design besonders wichtig. Es gibt eine Auswahl von sechs coolen Designs für Mädchen und Jungen. Für alle, die es etwas schlichter mögen, ist der neoxx Fly perfekt geeignet. Mit seinen 600 Gramm ist er extrem leicht und verzichtet auf sämtlichen Schnickschnack.

Übrigens ist zu den beiden Rucksackmodellen auch tolles Zubehör in den gleichen coolen Designs erhältlich. Schlamperbox Catch und Sporttasche Champ wurden aus demselben wasserabweisenden Obermaterial wie die Rücksäcke hergestellt.

Nachhaltigkeit wird hier auch noch großgeschrieben: Das Innenfutter von allen neoxx Produkten ist zu 100% aus recycelten PET Flaschen hergestellt worden.

Newsletter - Anmeldung
Whats App Newsletter - Anmeldung