Du bloggst über Spielzeug und wärst gerne Teil des Toy Fan Teams?
Dann bewirb dich jetzt.

Deine Vorteile:

  • Erreiche neue Leser
  • Erhalte exklusive Testpakete
  • Werde Teil der Community
  • Reichweite durch die Toy Fan Kanäle
Melde dich an.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK
Die besten Plätzchenrezepte
Tolle Rezepte für große und kleine Naschkatzen
Beitrag teilen

Die besten Plätzchenrezepte zu Weihnachten!

Bald ist Weihnachten, da dürfen natürlich die selbstgemachten Plätzchen nicht fehlen. Wir haben die besten Plätzchenrezepte zu Weihnachten für euch zusammengestellt. Kleine und große Naschkatzen kommen hier garantiert auf ihre Kosten. Wir wünschen viel Spaß beim Nachbacken!

Walnuss-Cookies

Das braucht ihr:

• 115 g Mehl

• ½ TL Backpulver

• ½ TL gemahlener Zimt

• ¼ TL Salz

• 100 g Walnüsse

• 120 g Haferflocken

• 120 g brauner Zucker

• 1 Päckchen Vanillezucker

• 150 g weiche Butter

• 1 Ei

 

So wird´s gemacht:

Den braunen Zucker, Vanillezucker und die Butter in einer Schüssel vermischen. Erst das Ei und dann alle anderen Zutaten untermischen, bis alles gut vermengt ist. Die Masse jetzt für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 150° C vorheizen (Umluft). Dann den Teig mit einem Löffel portionsweise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Teighäufchen mit Hilfe des Löffels etwas breitdrücken.

Nun im vorgeheizten Backofen ca. 10 – 12 Minuten backen. Die Cookies sollen außen goldbraun werden und in der Mitte noch etwas weich bleiben. Nach der Backzeit aus dem Ofen nehmen, auf dem Blech noch ca. 5 Minuten auskühlen lassen und dann auf ein Gitter legen.

Butterplätzchen

Das braucht ihr:

  • 600 g     Mehl
  • 400 g     Butter, weich
  • 200 g     Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Pck.    Vanillezucker

 

So wird´s gemacht:

Zuerst Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, dann das Ei zugeben und vermengen. Nun das Mehl langsam zufügen und untermengen.

Den Backofen auf 175° C (Umluft) vorheizen. Nun den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und nach Belieben Plätzchen ausstechen. Diese ausgestochenen Plätzchen vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

Nun im vorgeheizten Backofen 5 – 7 Minuten bis sie goldbraun sind backen.

Die Butterplätzchen können nach Belieben noch in einer Zucker-Zimt-Mischung gewendet werden.

Vanillekipferl

Das braucht ihr:

  • 250 g     Mehl
  • 200 g     Butter
  • 100 g     Mandel(n), gemahlen
  • 80 g       Zucker
  • 2 Pck.    Vanillezucker
  • 2 Pck.    Zusätzlich Vanillezucker zum Wenden

So wird´s gemacht:

Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und miteinander verkneten. Den Teig für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

Den Teig zu ca.  4 -5 cm dicken Rollen formen. Danach ca. 1 cm dicke Scheiben abschneiden. Aus diesen Scheiben die Kipferl formen. Die Kipferl auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, am besten nicht zu eng.  Bei 175°C (Umluft) ca. 20 Minuten backen. So sollen etwas braun werden.

Die Kipferl nun kurz abkühlen lassen. Nun im Vanillezucker wenden.

Newsletter - Anmeldung
Whats App Newsletter - Anmeldung